​​Plastikfrei einkaufen

​Einfache Tipps wie du beim Einkaufen auf Plastik verzichten kannst

​Früher war es ganz normal eine Holzzahnbürste zu benützen und die Milch in Glasflaschen aufzubewahren.  Heute ist Plastik fast überall, die weltweite Plastikproduktion beträgt jährlich weit über 200 Millionen Tonnen.
Früher war zwar vieles anders, aber warum sollten wir nicht ohne Plastikmüll auskommen, wenn es früher doch auch ging. Hier findest du
Tipps, wie du weniger Plastik verwendest - einfach, Umweltschonend und geldsparend.

Früher war es ganz normal eine Holzzahnbürste zu benützen und die Milch in Glasflaschen aufzubewahren.  Heute ist Plastik fast überall, die weltweite Plastikproduktion beträgt jährlich weit über 200 Millionen Tonnen.
Früher war zwar vieles anders, aber warum sollten wir nicht ohne Plastikmüll auskommen, wenn es früher doch auch ging. Hier findest du
Tipps, wie du weniger Plastik verwendest - einfach, Umweltschonend und geldsparend.

​Tipps zum Einkaufen

Um beim Einkauf auf den Verpackungsmüll zu verzichten solltest du dir eine Grundausstattung an alternativen Verpackungen/Behältern zulegen. Dazu gehören: großer Stoffbeutel, wieder verwendbare Trinkflasche, Einmachgläser, Thermobecher, kleine leichte Stoffbeutel,

Tipps für den Supermarkt-Einkauf

  • Stofftasche mitnehmen: Nimm dein eigenes Sackerl mit zum Einkaufen, z.B. einen Jutebeutel. Am besten du has​​​​t immer eins in deiner Tasche, für spontane Einkäufe.
    Da Kunststoffe  sehr lange brauchen bis sie abgebaut sind (mindestens 500 Jahre) gelangen sie durch die Umwelt auch in die Nahrungskette
  • Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
  • ​Gemüse und Obst unverpackt in die Tasche: Um loses Obst und Gemüse im Supermarkt abzuwiegen, musst du sie nicht in die kleinen Plastiksackerln geben, du kannst sie in deinen eigenen leichten Stoffbeutel abwiegen, dafür eignet sich auch gut ein Wäschenetz.
    Gemüse und Obst unverpackt in die Tasche: Um loses Obst und Gemüse im Supermarkt abzuwiegen, musst du sie nicht in die kleinen Plastiksackerln geben, du kannst sie in deinen eigenen leichten Stoffbeutel abwiegen, dafür eignet sich auch gut ein Wäschenetz.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
  • ​Größere Packungen kaufen: Wenn ​du größere Packungen ​einkaufst, ergibt das weniger Müll als bei vielen kleineren Packungen. Kauf deshalb lieber keine Einzelportionen mehr.
    -Größere Packungen kaufen: Wenn ​du größere Packungen ​einkaufst, ergibt das weniger Müll als bei vielen kleineren Packungen. Kauf deshalb lieber keine Einzelportionen mehr.
    Gemüse und Obst unverpackt in die Tasche: Um loses Obst und Gemüse im Supermarkt abzuwiegen, musst du sie nicht in die kleinen Plastiksackerln geben, du kannst sie in deinen eigenen leichten Stoffbeutel abwiegen, dafür eignet sich auch gut ein Wäschenetz.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
  • ​Eigene Boxen mitnehmen, statt Fleisch- und Käseaufschnitt zu verpacken.


    -Eigene Boxen mitnehmen, statt Fleisch- und Käseaufschnitt zu verpacken.

    Gemüse und Obst unverpackt in die Tasche: Um loses Obst und Gemüse im Supermarkt abzuwiegen, musst du sie nicht in die kleinen Plastiksackerln geben, du kannst sie in deinen eigenen leichten Stoffbeutel abwiegen, dafür eignet sich auch gut ein Wäschenetz.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.

Alternative Einkaufs-Orte​

  • Bioläden oder lokale Märkte: Solltest du im Supermarkt kein unverpacktes Obst und Gemüse finden: ​Im Bioladen oder auf einem lokalen Markt ist Gemüse und Obst nur selten in Plastik verpackt
    Bioläden oder lokale Märkte: Solltest du im Supermarkt kein unverpacktes Obst und Gemüse finden: ​Im Bioladen oder auf einem lokalen Markt ist Gemüse und Obst nur selten in Plastik verpackt
    Da Kunststoffe  sehr lange brauchen bis sie abgebaut sind (mindestens 500 Jahre) gelangen sie durch die Umwelt auch in die Nahrungskette
  • Unverpackt-Läden: In vielen Städten gibt es jetzt schon Unverpackt-Läden. Dort sind alle Produkte frei von Plastik. Du solltest eigene Behälter, z.B. Einmachgläser mitnehmen um Müsli, Gewürze usw. zu transportieren.
    Eine Liste von Unverpackt-Läden in Österreich, Deutschland und der Schweiz findest du hier: https://utopia.de/ratgeber/verpackungsfreier-supermarkt/
    Unverpackt-Läden: In vielen Städten gibt es jetzt schon Unverpackt-Läden. Dort sind alle Produkte frei von Plastik. Du solltest eigene Behälter, z.B. Einmachgläser mitnehmen um Müsli, Gewürze usw. zu transportieren.
    Eine Liste von Unverpackt-Läden in Österreich, Deutschland und der Schweiz findest du hier: https://utopia.de/ratgeber/verpackungsfreier-supermarkt/_
    (evtl. karte mit Verlinkungen von Unverpackt Läden in Österreich hinzufügen)
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
  • ​​Bäcker​: Hier kannst du dir die Backwaren in eine Papiertüte, oder in deinen eigenen Stoffbeutel geben lassen.
    Bäcker​: Hier kannst du dir die Backwaren in eine Papiertüte, oder in deinen eigenen Stoffbeutel geben lassen.
    Gemüse und Obst unverpackt in die Tasche: Um loses Obst und Gemüse im Supermarkt abzuwiegen, musst du sie nicht in die kleinen Plastiksackerln geben, du kannst sie in deinen eigenen leichten Stoffbeutel abwiegen, dafür eignet sich auch gut ein Wäschenetz.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
Im Bioladen oder auf einem lokalen Markt ist Gemüse und Obst nur selten in Plastik verpackt

​Umweltfreundliche Produkte

  • ​Mehrweg-Trinkflasche: Bbenutze eine wiederverwendbare Trinkflasche statt Einweg-Plastikflaschen. Füll sie dir zuhause oder unterwegs wieder auf, das ist viel praktisch und günstig. den Coffe-to-go kannst du dir in deinen eigenen Thermobechern füllen lassen, statt in die Einmalbecher. Thermobecher findest du hier.
    benutze eine wiederverwendbare Trinkflasche statt Einweg-Plastikflaschen. Füll sie dir zuhause oder unterwegs wieder auf, das ist viel praktisch und günstig.
    Da Kunststoffe  sehr lange brauchen bis sie abgebaut sind (mindestens 500 Jahre) gelangen sie durch die Umwelt auch in die Nahrungskette
  • ​​​​Zahnbürsten: Statt Zahnbürsten aus Plastik kann man Holzzahnbürsten verwenden.
    statt Zahnbürsten aus Plastik kann man Holzzahnbürsten verwenden.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.
  • ​​​Einfach natürliche Kosmetik: Als Hautlotion eignet sich herkömmliches Speiseöl sehr gut (Olivenöl, Kokussnussöl etc.). Auch zum Abschminken kann man es gut benützen. Tipp für Frauen: ​Probier mal eine Menstruationstasse anstelle von Tampons.
    eine Menstruationstasse anstelle von Tampons verwenden.
    Gemüse und Obst unverpackt in die Tasche: Um loses Obst und Gemüse im Supermarkt abzuwiegen, musst du sie nicht in die kleinen Plastiksackerln geben, du kannst sie in deinen eigenen leichten Stoffbeutel abwiegen, dafür eignet sich auch gut ein Wäschenetz.
    Mehrweg statt Einweg: In Supermärkten sind viele Produkte in Plastik verpackt. Aber auch hier kann man Joghurt, Milch, Öl, Ketchup, Senf oder Saft in Glasflaschen kaufen. ​Glasbehälter kann man gut wieder verwenden.

​Hast du schon das Quiz gemacht: Bist du ein Mülltrennungs-Profi?

Falls du das Quiz noch nicht gemacht hast – dann teste jetzt Dein Wissen über Plastik-Mülltrennung mit unserem Quiz.
Hier geht es zum Quiz

Quellen:
https://www.bmlfuw.gv.at/greentec/abfall-ressourcen/abfalltrennung-entsorgung/Abfallmanagement.html
https://www.gruener-punkt.de/de/kunststoffrecycling-gelber-sack.html
https://www.wien.gv.at/umwelt/ma48/beratung/muelltrennung/